Neues Kia EV6-Facelift mit zahlreichen Neuerungen vorgestellt

Neues Kia EV6-Facelift mit zahlreichen Neuerungen vorgestellt

Der neue EV6 wurde mit einer vom EV9 abgeleiteten Optik, einer verbesserten Batterie und einem aktualisierten Innenraum vorgestellt

Der Kia EV6 hat ein neues Facelift erhalten, dessen Aussehen vom markanten Design des Kia EV9 inspiriert ist. Die Aktualisierungen beschränken sich nicht nur auf das Außendesign; der EV6 verfügt auch über ein größeres 84-kWh-Batteriepaket, das für eine höhere Reichweite sorgen soll. Außerdem wurde der Innenraum mit einer Reihe neuer Technologien aufgefrischt.

Der Kia EV6 wurde von Kias neuester Designsprache inspiriert, die mit dem EV9 eingeführt wurde, und hat eine Reihe von Designänderungen erfahren. Die Frontpartie wurde am stärksten aufgewertet, mit dem ultraflachen Tagfahrlicht von Kia, der so genannten Star Map"-Beleuchtung und einem überarbeiteten Stoßfänger. Es gibt neue Leichtmetallfelgen in 19- und 20-Zoll-Größen, während am Heck der Lichtbalken und der Stoßfänger angepasst wurden.

Im Innenraum des Kia EV6 finden Sie ein fast quadratisch geformtes Lenkrad mit einem eingebauten Sensor, der erkennt, ob der Fahrer die Hände am Lenkrad hat. Auf den 12,3-Zoll-Doppeldisplays wird die neueste Software von Kia angezeigt, und das System verfügt jetzt über kabellose Android Auto- und Apple CarPlay-Konnektivität.

Es gibt einen neuen Fingerabdruck-Scanner in der Mittelkonsole, mit dem man auf Profile zugreifen oder sogar das Auto starten kann, und die kabellose Ladestation wurde überarbeitet, um zu verhindern, dass Handys während der Fahrt herunterrutschen. Kia hat sich auf die Verbesserung der Sicherheit konzentriert und ein neues System mit 10 Airbags installiert, während sowohl vorne als auch hinten Dashcams eingebaut sind.

Der Kia EV6 verfügt jetzt über eine größere 84-kWh-Batterie statt der bisherigen 77,4-kWh-Einheit, was die Reichweite gegenüber dem Vorgängermodell erhöhen dürfte, obwohl keine WLTP-Reichweitenangaben gemacht wurden. Kia gibt jedoch an, dass die 84-kWh-Batterie in nur 18 Minuten an einem Schnellladegerät von 10 auf 80 Prozent aufgeladen werden kann. Die Federung des EV6 wurde ebenfalls angepasst, was laut Kia den Komfort vor allem auf unebenen Straßen verbessern soll. Um den hinteren Elektromotor herum wurde eine zusätzliche Isolierung angebracht, um die Geräuschentwicklung im Innenraum zu reduzieren.

Der EV6 mit einem Motor leistet 226 PS und 350 Nm Drehmoment, während der Allradantrieb mit zwei Motoren 321 PS und 650 Nm erreicht. Der leistungsstarke Kia EV6 GT wird wahrscheinlich noch in diesem Jahr ein Update erhalten, das ihn an die 641 PS und 740 Nm seines Hyundai Ioniq 5 N heranbringen soll.

Die Preise für den aktualisierten EV6 in Großbritannien liegen zwar noch nicht vor, aber wir gehen davon aus, dass sie nicht viel höher sein werden als die des Vorgängermodells EV6, dessen Startpreis bei 45.275 £ lag.

Vorherige NachrichtenDer neue Elektro-SUV Volvo EX60 soll den XC60 ersetzen und gegen das Tesla Model Y antreten